Schopenhauers Kosmos

 

 Weltseele.

1) Kritik des Begriffes Weltseele.

Das innere Wesen der Welt ist Wille, etwas durchaus Wirkliches und empirisch Gegebenes. Hingegen die Benennung Weltseele für das innere Wesen der Welt gibt statt desselben ein bloßes ens rationis; denn Seele besagt eine individuelle Einheit des Bewusstseins, die offenbar jenem Wesen nicht zukommt, und überhaupt ist der Begriff Seele, weil er Erkennen und Wollen in unzertrennlicher Verbindung und dabei doch unabhängig vom animalischen Organismus hypostasiert, nicht zu rechtfertigen, also nicht zu gebrauchen. (W. II, 398 fg. Vergl. Seele.)

2) Unterschied zwischen Weltseele und Weltgeist.

Weltseele ist der Wille, Weltgeist das reine Subjekt des Erkennens. (H. 338. — Über das reine Subjekt des Erkennens s. unter Intellekt: Der reine Intellekt.)