Schopenhauers Kosmos

 

 Spezies.

1) Verhältnis der Spezies zur Idee.

(S. Art.)

2) Gegensatz zwischen Spezies und Genus.

(S. Art.)

3) Unabhängigkeit der Einheit der Spezies von der einheitlichen Abstammung.

Auf verschiedenen Teilen der Erde ist unter gleichen oder analogen klimatischen, topographischen und atmosphärischen Bedingungen das gleiche, oder analoge Pflanzen- und Tiergeschlecht entstanden. Daher sind einige Spezies einander sehr ähnlich, ohne jedoch identisch zu sein, und zerfallen manche in Rassen und Varietäten, die nicht aus einander entstanden sein können, wiewohl die Spezies die selbe bleibt. Denn Einheit der Spezies impliziert keineswegs Einheit des Ursprungs und Abstammung von Einem Paar. Diese ist überhaupt eine absurde Annahme. Wer wird glauben, dass alle Eichen von einer einzigen ersten Eiche, alle Mäuse von einem ersten Mäusepaar u. s. w. abstammen? Sondern die Natur wiederholt unter gleichen Umständen, aber an verschiedenen Orten, denselben Prozess und ist viel zu vorsichtig, als dass sie die Existenz einer Spezies auf eine einzige Karte stellte und dadurch ganz prekär machte. (P. II, 166 fg.)